Die Michiganschiene

Die Michiganschiene ist eine individuell angefertigte Aufbissschiene aus Kunststoff. Die Aufbissschiene wird meist im Oberkiefer wegen Okklusionsstörungen und Verlagerung des Kiefergelenks eingegliedert. Auch bei Erkrankungen der Kaumuskulatur und oder krankhafter Veränderungen des Kiefergelenks kann diese Schiene eingesetzt werden. Die Michiganschiene bedeckt alle Kauflächen der Backenzähne und entkoppelt damit den bisherigen Bisskontakt. Über eine aufgebaute Front-Eckzahnführung kann die vordere Führungsfunktion der Zähne wieder herstellt werden.